Scivu – eine Liebe in Bildern

Unser Reiseführer schreibt: „das schmale Sträßlein biegt zwischen km 72 und 73 an dem braunen Hinweisschild ab und schwingt sich kurvenreich 16 km durch völlige Einsamkeit bis zur Küste. Der Strand von Scivu ist von so einnehmender, mit seinen roten, durchbrochenen Felsen, geradezu märchenhafter Schönheit, dass sich die lange Fahrt zur Küste wirklich lohnt“

Und was sollen wir sagen? Genau so ist es. Und so fühlen wir uns. 

 

 

2 Gedanken zu „Scivu – eine Liebe in Bildern

  • 3. November 2017 um 13:23
    Permalink

    Moin Michaela & Peter,

    sehr spannend und interessant ist eurer bisheriger Blog.

    Ihr habt euch für Sardinien 8 Wochen Zeit genommen. Wir hatten für diese traumhafte Insel leider nur 2 Wochen Zeit. An diversen Stellen wart ihr vor uns, an anderen erst nach uns. In Scivu standen wir ein paar Tage gemeinsam. Auch für uns der schönste Strand, er schreit geradezu nach Wiederholung. Auf jeden Fall haben wir durch euch diverse Tipps und Anregungen für unseren nächsten Aufenthalt auf der Insel erhalten. Danke euch.

    Wir werden eure weiteren Reisen und Abenteuer sicherlich verfolgen. Hoffentlich läuft man sich noch einmal über den Weg.

    Deshalb wünschen wir euch
    nur tolle Erlebnisse und Begegnungen,
    viele neue und spannende Eindrücke,
    sowie keine blöden oder gefährlichen Situationen.

    Beste Grüße
    tine & rudi

    Antwort
    • 5. November 2017 um 18:47
      Permalink

      Liebe Tine, lieber Rudi,
      vielen Dank für Euer Feedback zu unserem Blog – das freut uns sehr!
      Sardinien ist echt ein Traum, wir haben es sehr genossen für diese tolle Insel viel Zeit zu haben.
      Eure lieben Wünsche geben wir Euch gerne zurück und sehr gerne bis bald mal auf einem schönen Platz irgendwo auf dieser schönen Welt.
      viele Grüße Michaela und Peter

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.